Wie alles begann

Wir wollten Ende 2002 eigentlich nur ein paar Lieder zu dritt einüben um den Neujahrsempfang aufzulockern, der traditionell in unserer Unterlüßer Ev.-luth. Friedenskirche stattfindet. Das Resultat gefiel jedoch sowohl der Gemeinde als auch uns selber so gut, dass wir beschlossen weiterhin als Trio aktiv zu bleiben. Und noch heute haben wir nach wie vor eine riesen Menge Spaß dabei. Mittlerweile kennt man uns nicht nur hier. Nicht zu letzt die Teilnahmen beim 30. und 31. Ev. Kirchentag haben uns weit über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt gemacht.

Seit 2008 wurde aus dem TRIO schließlich ein QUARTETT, denn seitdem werden unsere Arrangements durch Gary Rushton mit Saxophon, Klarinette und Flöte bereichert. Eine Internetadresse wie „Gospeltrio“ gibt man natürlich trotzdem nicht aus der Hand und so mag der ein oder andere verwundert sein, warum uns Trio heute aus vier Personen besteht. Aber jetzt wisst Ihr ja Bescheid ;)

Hin und wieder sind Gary und Eike auch ganz ohne weibliche Unterstützung als DUO unterwegs und musizieren vokal/instrumental zu besonderen Gelegenheiten. Da die beiden Musik zum Beruf gemacht haben, haben sie einfach mehr Zeit dafür als Ihre besseren Hälften. Aber auch dann gilt unser Motto - zur Ehre Gottes und zum Zeichen der Hoffnung.

Das sind wir

Eike Formella

ist der Leiter und Pianist von Honour and Hope. Neben unserer Gruppe betreut er noch diverse andere Chöre (Gospel4Life, Cantate Domino, Fifty Fitten Gospelchor und einen Kinderchor), ist als Musiklehrer und Kirchenmusiker in der eigenen Gemeinde tätig und gibt deutschlandweit Gospelworkshops. Seine Eigenkompositionen und Arrangements sind fester Bestandteil unseres Repertoires. Wer mehr über ihn erfahren möchte, kann gerne auf seiner eigenen Homepage vorbei schauen: www.ef-gospel.de


Gary Rushton

ist gebürtiger Engländer lebt aber schon viele Jahre in Deutschland. Er spielt und unterrichtet unter anderem Klarinette, Saxophon, Flöte und ist in diversen Gruppen quer durch alle musikalischen Stilrichtungen aktiv.
Seit 2008 gehört er als fester Teil zu unserer Gruppe und machte dadurch unser Trio zum Quartett.
Und nebenbei – nicht nur musikalisch wurden enge Banden gegknüpft: Ilka und Gary sind seit 2009 verheiratet. Was Gospel doch bewirken kann ;-)


Gesa Formella

Den ersten Kontakt zur Gospelmusik von uns hatte Gesa. 1995 besuchte sie das erste Mal einen Workshop bei Jan Harrington aus Lüneburg und kann seitdem von dieser mitreißenden Musik nicht mehr lassen.
Wofür wir alle dankbar sind ist, dass sie 1997 Eike zu diesem gesungenen Glauben führte. Zwar ist es immer Eike's Name der in der Öffentlichkeit auftaucht, aber bekanntlich steht ja hinter jeder männlichen Leistung immer eine starke Frau. ;)
Sie singt außerdem bei Cantate Domino und Fifty Fifteen Gospelchoir mit.


Ilka Rushton

Ilka kam durch "Cantate Domino" zur Gospelmusik. Schon bald übernahme sie dort wichtige solistische Parts und Gesang wurde zu unserer Freude zu Ihrer  Passion.
Sie singt außer in unserer Gruppe bei Cantate Domino und Fifty Fifteen Gospelchoir mit. Überall ist sie eine starke Triebfeder. Nicht nur mit ihrem Engagement, sondern auch mit ihren souligen Solo-Beiträgen bereichert sie die Musik aller Gruppen, in denen sie aktiv ist.