Und es klingt …

Die Lieder, die wir singen, stammen aus ganz unterschiedenlichen Bereichen, wobei unsere musikalische Mitte die Gospelmusik unserer Zeit ist. Daneben gehören aber auch traditionelle Spirituals in teils eigenen Arrangements , "weiße" Worship-Songs und andere moderne christliche Musik zu unserem Repertoire. Ein nicht unbedeutender Teil davon stammt aus der Feder von Eike, der nicht nur als Komponist für Gospels bekannt ist, sondern auch andere Songs (auf deutsch wie auf englisch) im Singer/Songwriter-Stil schreibt.

Um einen kleinen Eindruck zu bekommen, was wir so trällern, seht ihr ein paar exemplarische Stücke unseres Repertoires. Aber wie gesagt das sind nur ein paar Beispiele.

Spirituals und alte afroamerikanische Kirchenlieder:
I'm gonna sing, Just a closer walk , Higher Gound

Worship
Holy is the lamb of God, When the music fades, Everything that

Gospel
Oh happy day, Shut de do, I almost let go

Europäischer Gospel
Born again, Kyrie Eleison (Majoy), Privilge, Let me fly

Eigene Stücke
I trust in You, Now I can start again, Honour and Hope

Bei Hochzeiten

singen wir zumeist unser bewährtes und immer gut angekommenes Programm aus zwei flotteren Stücken und einem Segenslied: „Put a little love in your heart“, „May the Lord send Angels“ und „Oh happy day“

Darüber hinaus zählen (neben oben genannten Stücken) zum speziellen Hochzeitsrepertoire:

The Rose
Du allein (Starlight express)
Lachen (von Eike)
Lean on me
You’ve got a friend

Was wir nicht singen (aus ganz persönlichen Gründen: I will follow Him / Amazing Grace)

Soundbeispiele

nicht als solche, aber auf der Seite Playlist Honour and Hope findet ihr ein paar Videos, die uns in Aktion zeigen …